Frohe Weihnachten und ein furchtloses Jahr 2018!

Liebe Freunde,

zum Abschluss eines für uns aufregenden Jahres, in dem wir uns gegründet haben, möchten wir uns kurz die Zeit nehmen, um Danke zu sagen.

Fearless Democracy e.V. ist ziemlich genau vor einem Jahr aus den Folgen der wochenlangen Hetzjagd entstanden, die ich nach meiner privaten Aktion #KeinGeldFürRechts erleben musste. Wut und Hass sind Rohstoffe, die, wenn sie auf das richtige Publikum treffen, zum idealen Treibstoff für die werden, die auf Ausgrenzung aus sind. Eine seltsame Logik, die umso schwerer verständlich wird, wenn man zusieht, wie viele gute Menschen glauben, durch Ausgrenzung christliche Werte zu vertreten. Christliche Werte, die morgen beim möglichen Besuch des Gottesdienstes vor allem etwas mit Empathie und Nächstenliebe gegenüber Schwächeren zu tun hat.

Letztes Jahr zu diesem Zeitpunkt war ich gerade aus meinem Job ausgestiegen, hatte eine mächtig anstrengende Zeit hinter mir, und wusste dass man denen, die vorgeben von Meinungsfreiheit zu sprechen, um dann genau diese durch digitale Gewalt Anderen vorzuenthalten, nicht einfach das Feld überlassen darf. Dann kam Weihnachten und ein Jahr, in dem wir Fearless Democracy e.V. aufgebaut haben – einen Verein, der die Offenlegung digitaler Massengewalt ebenso zum Ziel hat wie den Schutz davor.

Nicht man ein halbes Jahr sind wir nun gemeinnützig, und wir haben in der Zeit viel geschafft. Auf unseren durchaus recht eindrucksvollen Pressespiegel sind wir ebenso stolz wie auf unsere Maßnahmen, die wir 2017 zum Teil komplett neu erfunden haben, um Licht ins Dunkel zu bringen. Wir haben russische Bot-Troll-Netzwerke mittels Daten-Journalismus entlarvt, einen täglich mehrfach aktualisierten Presse-Aggregator rund um Populismus gelauncht, Beistand bei digitalem Hass geboten und einen Selbstschutz-Guide veröffentlicht. Wir waren in politischen Gremien, sprachen auf Konferenzen und waren in mehreren TV-Formaten zu sehen.



Auch 2018 wird das Tempo nicht geringer werden. Als Organisation haben wir die ersten Gründungsmonate überstanden. Wir wachsen langsam und werden drei oder vier Hauptprojekte zum Dreh- und Angelpunkt unseres Jahres 2018 machen. Mehr dazu im Januar. Aber im Kern geht es darum, Methoden zu schaffen, wie eine angstfreie offene Demokratie sich und ihre Mitglieder vor den Auswüchsen digitaler Gewalt schützt. Da wird derzeit fast nur über eigene Einlagen und viele kleine und manche größere Spende finanziert sind, wollen wir uns an dieser Stelle bei all den Freunden unter euch bedanken, die uns gesehen und gehört haben. Jeder Euro, der an uns gespendet wurde, hat uns als Organisation geholfen. Viel wichtiger aber noch: Jeder Euro, jede Unterstützung, jedes freundliche Wort hat uns rückversichert und uns motiviert. Dafür wollen wir uns bei Ihnen und Euch besonders bedanken. Ohne Sie/Euch hätten wir das nicht geschafft.

In diesem Sinne: Wir wünschen Ihnen genau die Ruhe und Einkehr, die wir im Strudel einer immer schnelleren Welt einfach brauchen. Nehmen Sie sich die Zeit. Teilen Sie sie mit den Menschen, die Ihnen lieb und wichtig sind. Und wenn Sie aus der Weihnachtspredigt, die Sie vielleicht morgen hören, etwas für unseren Alltag 2018 ziehen können, wäre das ja auch ein guter Startpunkt.

Alles Gute. Wir sehen uns auf der anderen Seite.

Gerald Hensel, (1. Vorsitzender, Fearless Democracy e.V.)

Photo by Tim Mossholder on Unsplash

Leave Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.